Wählt ein Spieler auf die Frage “Wahrheit oder Pflicht?” die Wahrheit, so muss er oder sie eine Frage wahrheitsgemäß beantworten.

Aber vorsicht: Ein reines Ja oder Nein reicht nicht aus! Es muss immer auch etwas dazu erzählt werden. Ein Beispiel: Eine mögliche Antwort auf die Frage Warst du jemals in einen Lehrer verliebt? wäre: “Nein, und ich könnte es mir auch nicht vorstellen. Liebe entsteht, wenn man sich privat trifft und kennenlernt. Lehrer sieht man nur im Unterricht, wo sie einem etwas beibringen wollen. Da kann ich mich nicht verlieben.”

Wichtig: “Wahrheit oder Pflicht” ist ein Spiel, das Spaß machen soll. Wenn ein Spieler oder eine Spielerin eine Frage nicht beantworten kann oder will, so geht das Spiel ganz normal weiter. Niemand darf zu etwas gezwungen werden!

Die Fragen unterteilen sich in drei Kategorien:

  • Alles über dich – der oder die Befragte muss Fragen über sich selbst beantworten
  • Alles über andere – hier werden Fragen über andere Personen gestellt, sowohl aus der Spielrunde als auch außerhalb der Runde
  • Alles über Sex – diese Fragen sind generell ein wenig privater und intimer. Sie eignen sich grundsätzlich nur für Spielrunden, an denen nur Erwachsene teilnehmen!